Kundenzentrierung im Marketing und Vertrieb

Als Vertriebsleiter weiß Marcel Krueger, dass es darauf ankommt, die richtigen Angebote im richtigen Kanal zu vermarkten. Doch die pure Anzahl vernetzter Kanäle ist heute kein Wettbewerbsvorteil mehr. Vielmehr geht es darum, einzelne Kanäle kundenorientiert auszugestalten, um Kunden im richtigen Kanal zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Angeboten möglichst individuell anzusprechen.

NameMarcel Krueger*PositionLeitung Vertrieb, CRM und MarketingBereichVertrieb, CRM, Marketing

Intelligente Verknüpfung von Kundendaten

Je intelligenter Unternehmen Informationen über die Bedürfnisse und Verhaltensweisen ihrer Kunden miteinander verknüpfen, desto besser können sie auf den individuellen Bedarf zugeschnittene Angebote erstellen. Eine wesentliche Voraussetzung für den langfristigen Markterfolg besteht in der ganzheitlichen Ausrichtung des digitalen Ökosystems auf den Kunden und dessen Bedürfnisse.

Mit einer durchgängigen Customer Journey zur anhaltenden Kundenbeziehungen

Digitalisierung im Vertrieb und Marketing bietet für Mitarbeiter wie Marcel Krueger sehr konkrete Potenziale, gleichzeitig  ist  die Customer Journey noch nicht über die verschiedenen Kanäle integriert. Der Aufbau von anhaltenden Kundenbeziehungen ist essenziell für die digitale Ära. Leider ist in den meisten Unternehmen eine gefährliche Fragmentierung des Customer Life Cycle zu beobachten: Viele verschiedene Systeme übernehmen Teilaufgaben, und Kundendaten liegen verteilt.

Innovative digitale Produkte mit maximaler Kundenorientierung

Innovative (digitale) Produkte und Dienstleistungen werden zudem immer stärker benötigt. Auf diesem Feld sind neue Serviceangebote und Geschäftsmodelle gefragt, um mit den branchenfremden Unternehmen mithalten zu können (zum Beispiel Googles Eintritt in Automotive etc.). Durch maximale Kundenorientierung in der Produkt- und Dienstleistungsentwicklung lassen sich künftige Kundenbedürfnisse rechtzeitig erkennen und bedienen.

Fazit

Die Customer Experience ist vielfältiger und individueller denn je. Brüche in der Customer Journey lassen sich mit digitalen Lösungen schließen – das ermöglicht persönliche und passgenaue Betreuung mit relevantem Content im passenden Moment über den optimalen Kanal.

Lösungspakete (Auszug, beispielhaft):

  • Customer Centricity Check (mögliche Teilbereiche des Checks: CRM-/Kundenbeziehungs-Strategie, Systeme und Schnittstellen, Daten, Prozesse und Analytics, Kommunikation, Customer Journey etc.)
  • Employee Centricity Check (mögliche Teilbereiche des Checks: Organisation, Culture, Digital Team Journey, New Ways of Work…)

Ihre Vorteile:

  • Personalisierung: Kunden können individueller beraten und besser ans Unternehmen gebunden werden.
  • Erschließung neuer Märkte, neuer Kunden durch neue Produkte und Services sowie optimierte Bindung und Cross-/Up-Selling.
  • individuelle, gezielte und analytisch priorisierte  (datenbasierte) Kundenansprache auf allen genutzten Kanälen
  • Konsistentes Management von Leads und Kundendaten über alle Vertriebskanäle und -stufen
  • DIe Arbeit zufriedener Mitarbeiter wirkt sich auch auf den Kunden aus


* Anmerkung: Der Name der Protagonistin ist fiktiv – die Herausforderungen ihres Fachbereiches sind es jedoch nicht!

Wir helfen Ihnen, Ihre branchenspezifischen Herausforderungen im Kontext der Digitalen Transformation zu stemmen.

Lust auf Austausch und Tatendrang? Es wird Zeit, dass wir uns kennenlernen. Wir freuen uns auf Sie.

Workwithus.

  • Timo Schäfer
  • Director Business Development
  • +49 174 3183240
  • hello@rosaundleo.agency

Privacy Preference Center