Täglich setzt rosa & leo sich im Auftrag zahlreicher Kunden mit Future Workplaces auseinander – und hat nicht nur dadurch eine Menge mit dem Trendscout Raphael Gielgen gemeinsam, der für vitra weltweit Innovationen rund um die Arbeitswelt der Zukunft aufspürt. Aus Gielgens Forschung ist unter anderem die Keynote »Work Panorama 2019« hervorgegangen, die er kürzlich auch bei rosa & leo präsentierte.

So viel muss schon vorweg gesagt sein: Gielgens Ergebnisse sind zukunftsweisend! Obwohl Zukunft naturgemäß ein abstrakter Begriff ist, wird er durch das Konzept des »Work Panorama« plastisch. Doch welche Trends und Handlungsmuster genau sind es, die uns in der Welt von morgen erwarten?

Die Betrachtungsbereiche des »Work Panorama« hat Gielgen unterteilt in die Kategorien Human Core, Campus Community, Cluster Economy, Talent Transfer, Machine Minds, Permanent Beta, Eco Friendly und Transversality. Dazu gleich mehr. Vorerst müssen wir noch ein Wort zur Bedeutung von Räumen loswerden.

Die Grenzen verschwinden, doch der Raum lebt

Denn so, wie rosa & leo es für seine Kunden tut, rückt auch das »Work Panorama« kuratierte räumliche und organisatorische Beispiele für neue Arbeitsplätze in den Fokus und bezieht sich dafür auf Kontexte aus aller Welt. Quer über die Kontinente hinweg hat Gielgen Material gesammelt und daraus eine Studie zu revolutionären Arbeitsbereichen erstellt. Die so entstandene Vielfalt erlaubt ihm einen profunden Ausblick auf die künftigen Kernthemen.

Wenn die Rede von Räumen ist, dann ist damit viel mehr als der eigentliche Wortsinn gemeint. Es geht dabei um nichts weniger als um die Zukunft der Arbeitsarchitektur, sprich: die ansprechende Gestaltung von Arbeitsbereichen, die die Grundlage für dynamische Arbeitsabläufe legen. Schließlich ist die Fähigkeit, in dynamischen Gruppen und Formen zu arbeiten, für die Entwicklung jedes wissensbasierten Unternehmens in der jüngeren Vergangenheit immer wichtiger geworden. Grenzen mögen sich auflösen, doch die Bedeutung von Räumen steigt.

"Wenn die Rede von Räumen ist, dann geht es dabei um nichts weniger als um die Zukunft der Arbeitsarchitektur"

Daneben verändern neue Technologien wie Künstliche Intelligenz und Deep-Learning-Optimierungsmethoden die etablierten Arbeitsabläufe – der Übergang zu Räumlichkeiten ist ebenfalls fließend, denn mit dem wachsenden Einfluss dieser Themen stehen automatisch die oft veralteten Arbeitsräume auf dem Prüfstand. Man stelle sich agiles Arbeiten in Räumen vor, die lediglich statische Arbeitsabläufe zulassen. Unnötig zu erwähnen, dass das kaum möglich ist.

Das »Work Panorama« bietet direkte, verständliche und realistische Eindrücke der Herausforderungen, vor denen die Arbeitsplatzroutine aktuell steht – und zeigt wirksame Lösungen auf, die sich für eine zukunftsorientierte Arbeitsplatzarchitektur bereits bewährt haben. Es regt die Diskussion über innovative Architektur im Zusammenhang mit dynamischen Arbeitsabläufen von morgen an und motiviert Unternehmen mit radikalen aktuellen Fallstudien, den Status quo ihrer Organisation ebenso radikal zu überdenken.

In aller Kürze: Im »Work Panorama« finden sich sämtliche relevanten Themen rund um die Ausrichtung auf die Zukunft, die Organisationen derzeit beschäftigen (oder beschäftigen sollten).

Im Einzelnen umfasst das »Work Panorama« die folgenden Kategorien:

HUMAN CORE

Die Tatsache, dass die Lebenserwartung immer weiter steigt und der Lebensstil vieler Menschen in Industrienationen immer gesünder ausfällt, wird sich auch massiv auf unser Arbeiten auswirken. Darum müssen Unternehmen den Human Core überdenken, also die Produktivität und Vitalität der Mitarbeiter. Sie sollten sich darauf fokussieren, wie Räume und Komfort zusammenhängen, wie sie Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen und so zu besseren Arbeitsergebnissen führen. Unternehmen sollten künftig nicht nur die Gesundheit ihrer Mitarbeiter erhalten, sondern sie verbessern.

CAMPUS COMMUNITY

Das Prinzip Campus ist das zentrale Element für flexible, vielseitige, urbane Gemeinschaftsstrukturen geworden. Der Campus bietet Individuen den Raum, die Gemeinschaft und die Dienste, die sie benötigen, um ihre Arbeit effizienter zu gestalten. Ein Campus bringt Kunden und Mitarbeiter zusammen, fördert deren Engagement, Austausch, Wachstum und Vorstellungskraft. Er bietet durchdachte Technologie und unterstützt darüber hinaus das Menschliche, Soziale und Inspirierende.

CLUSTER ECONOMY

Konnektivität ist der Schlüssel für wirtschaftliches Wachstum und Wohlstand! Gruppen oder auch »Schwärme« ergeben sich organisch und nicht aus fest definierten Orten heraus. Ein komplexes Netzwerk mit Waren-, Dienstleistungs-, Personen-, Ideen- und Kapitalfluss aufzubauen bedeutet, in einem größeren Rahmen zu denken. Die räumliche Nähe wird im Gegensatz zu alten Büromodellen die interdisziplinäre Interaktion, die Zusammenarbeit und die Arbeitseffizienz erhöhen.

TALENT TRANSFER

Die Gründer aus der Szene der sogenannten »Garage Startups« brachten uns bedeutende technologische Innovationen und Unternehmen. Das ist jedoch nicht allgemein skalierbar. Auf einem sich immer schneller verändernden Arbeitsmarkt bilden lebenslanges Lernen und die Weitergabe persönlicher Skills aber die Basis für zukünftiges Wirtschaftswachstum. Um zukunftsfähig zu sein, müssen Unternehmen die smartesten Talente rekrutieren, einen Arbeitsplatz mit herausragenden Möglichkeiten bereitstellen und Mitarbeiter so befähigen, ihr Bestmögliches zu leisten.

MACHINE MINDS

Die Welt um uns verändert sich zu einer cloud-basierten Umgebung, in der alles mit allem verbunden ist: eine Umgebung, die zur wahrnehmenden Maschine wird. Intelligente Gebäude bieten Lösungen, um zum Beispiel die Energienutzung besser zu verwalten, den Platz zu optimieren, die Betriebskosten zu senken und die Planung und Verwaltung von Immobilien zu vereinfachen.

PERMANENT BETA

Die Weltwirtschaft ist nicht länger getrieben von der Herstellung von Produkten mit möglichst statischem Entwicklungsstand. Vielmehr erleben wir permanente Modifikationen und Optimierungen. Jedes Produkt und jede von uns verwendete Technologie wird in schnellen Schritten ständig weiterentwickelt. Technik, Raum und Mensch sind kontinuierlich in Bewegung. Ein neues Raumkonzept zeigt, was eine permanente Betaversion sein kann, es dient also auch als Labor und Bühne für das Testen neuer (digitaler) Ideen und Anwendungen, von denen die Kunden des Unternehmens letztlich ebenfalls profitieren.

ECO FRIENDLY

Die Menschheit braucht künftig eine globale Sicht auf die Probleme der Gesellschaft sowie auf die Herausforderungen der Märkte. Eine zentrale Frage lautet, wie wir das Bewusstsein für die Umwelt schärfen können und ein gemeinsames Gefühl der Dringlichkeit erreichen. Anstatt sich auf einzelne Aufgaben zu fokussieren, müssen wir uns global und ganzheitlich mit sozialen, wirtschaftlichen und politischen Themen befassen.

TRANSVERSALITY

Architektur wird fließend! Die Grenzen zwischen Branchen, Klassifikationen und Disziplinen lösen sich allmählich auf und erfordern eine ständige Neuinterpretation von Räumen und Funktionen. Menschen transformieren die Räume, die sie bewohnen und in denen sie arbeiten in diejenigen Räume, die sie wirklich brauchen.

Fazit

Die hier vorgestellten Themen sind auch zentrale Schwerpunkte unserer Arbeit bei rosa & leo. Als Begleiter für Culture Change und Digitale Transformation verstehen wir es als unseren Auftrag, Räume nach innen und außen zu betrachten. Nach außen, weil physische Räume für die Arbeitswelt der Zukunft eine maßgebliche Rolle spielen; nach innen, weil das Mindset der in Räumen arbeitenden Menschen mindestens ebenso wichtig für eine zukunftsfähige Organisation ist.

"rosa&leo - Begleiter für Culture Change und Digitale Transformation"

rosa & leo hat sich den zentralen Zukunftsthemen verschrieben. Wir lernen stetig weiter, passen uns an die sich rapid ändernde Gegenwart unserer Kunden an und schaffen echten Mehrwert für engagierte Unternehmen.

Auch wir sind vor kurzem in neue Räume eingezogen, die vieles davon zusammenbringen, was das »Work Panorama 2019« aufzeigt. Das würden Sie gerne selbst sehen? Dann schauen Sie doch mal in unserem Multispace-Office vorbei und holen sich etwas von unserer Begeisterung für dieses zeitgeistige Konzept ab. Bei uns kombinieren sich

Lust auf Austausch und Tatendrang? Es wird Zeit, dass wir uns kennenlernen. Wir freuen uns auf Sie.

Über den Author

susanne-busshart-round

Susanne Busshart

Sie ist ein erklärtes enfant terrible, New-Work-Evangelistin, Speaker, Expertin für Digitale Transformation und Future Workplaces. In ihren Schwerpunktthemen berät sie Unternehmen zur digitalen Transformation, aktuell mit Schwerpunkt auf New Work und Cultural Change. Unternehmen unterstützt sie bei der Strategieentwicklung und Konzeption neuer digitaler Geschäftsmodelle und führt Firmen in die nächste Evolutionsstufe.

Workwithus.

  • Timo Schäfer
  • Director Business Development
  • +49 173 842 1201